Mit dem „Ausgezeichneten-Engagement“-Siegel zeichnen wir jedes Jahr soziale Projekte aus, die vorbildliche Arbeit mit freiwilligen Helfer*innen leisten. Bei Ausgezeichnetes Engagement 2020 stellen wir Euch wieder tolle Projekte vor. Wir haben das großartige Team von InteGREATer e.V. in einem Interview gefragt, wie sie Integration schaffen, was ausgezeichnetes Engagement für sie ausmacht und was der Schlüssel zu guter Kommunikation ist.

Erzählt uns kurz über Eure Organisation. Wie schafft ihr Integration? Wie viele freiwillige Helfer*innen engagieren sich bei Euch?

Im Verein InteGREATer e.V. engagieren sich bundesweit etwa 170 ehrenamtliche junge Menschen mit Migrationshintergrund. Ihre Biographien wirken als Vorbilder für mehr Bildungsbewusstsein. Unsere Mission: Der nächsten Generation von Jugendlichen mit Migrationshintergrund glaubhaft zu zeigen, dass Bildung der Schlüssel ist!

Ähnlich wie bei StarWithAFriend wird ein Austausch ermöglicht, der die Integration von Jugendlichen mit Migrationshintergund erleichtert.

Was kann man als Helfer*in bei Euch machen?

Bei uns steht Teamarbeit an oberster Stelle. Als Ehrenamtliche*r kannst Du Deine Fähigkeiten und Stärken in den unterschiedlichsten Bereichen einbringen: 

  • Du bist verantwortlich für die Kontaktaufnahme und -pflege mit Schulen

  • Du kooperierst mit weiteren Einrichtungen

  • Du leistest die dazugehörige Vor- und Nachbereitungsarbeit

  • Du vertrittst den Verein vor Ort, gehst in Arbeitsgruppen und führst Netzwerkarbeit durch

In einem ersten Kennenlerngespräch wird besprochen, in welchem Team man sich am liebsten engagieren möchte.

Die Teams sind nicht in Stein gemeißelt, wodurch man jederzeit wechseln und seine Talente auf verschiedenen Gebieten ausprobieren kann.

Was ist für Euch wichtig, wenn es um Teamarbeit geht?

Teamarbeit bedeutet Zuverlässigkeit, ebenso wie füreinander da zu sein und sich gegenseitig zu ergänzen. Nur zusammen können wir innovativ denken und Aufgaben effektiv lösen.

Vielfalt zeichnet sich jedoch nicht nur durch verschiedene Perspektiven und Erfahrungen der Teammitglieder aus. Eine Sensibilität für kulturelle Themen und Empathie gehören auch dazu.

Was ist für Euch der Schlüssel zu guter Kommunikation mit freiwilligen Helfer*innen?

In unserem Verein leben wir nach 10 Geboten: Respekt, Verantwortung, Verbindlichkeit, Loyalität, Kritikfähigkeit, Vorbild, Toleranz, Professionalität, Vielfalt und Authentizität.

Wir unterstützen uns gegenseitig, fragen nach und zeigen verschiedene Lösungsansätze auf. Aufmerksames Zuhören und das Eingehen auf die Bedürfnisse der jeweiligen Personen ist für uns selbstverständlich und gehört zur alltäglichen Arbeit dazu.

Wieso sollte ein Ehrenamt jeden interessieren?

An dieser Stelle wollen wir unsere Regio-Sprecherin des Hamburger Standortes Alae zitieren:

“Die Zeit, die du in das Helfen anderer investierst, schenkt dir mehr als es dich kostet”.

Starte jetzt dein Engagement bei InteGREATer e.V.