Am 12. September verleihen wir die Volunteer Awards 2019. Gemeinsam mit über 30 sozialen Projekten und Initiativen, unseren Partnern von Spreequell und der Alten Münze Berlin präsentieren wir die Awards als Highlight des Volunteering Jungles, der interaktiven Engagmentbörse. Mit dabei: 5 prominente Jury-Mitglieder, die die Volunteer Awards 2019 persönlich an die Preisträger*innen übergeben. Teil der Jury ist auch der Rapper B-Tight.

Wer ist B-Tight?

Wer B-Tight von früher kennt, denkt vielleicht nicht sofort an soziales Engagement. Der Rapper, der 1979 in den USA zur Welt kam und in Berlin aufwuchs, wurde durch seine harten und aggressiven Texte bekannt. Gemeinsam mit Sido brachte er in den 2000ern erstmals deutschen Gangsterrap in die Charts. B-Tights Karriere ist eng verbunden mit dem Plattenlabel Aggro Berlin, dem Berliner Untergrund-Label mit dem Sägeblatt.

6 Alben von B-Tight schafften es in die Top 10 der deutschen Album-Charts, eins davon sogar auf Platz 1. Früher provozierte der Rapper stets mit harten und häufig sexistischen Tracks. Heute präsentiert sich B-Tight eher als einen normalen, geraden und selbstironischen Typen. Nicht perfekt, aber menschlich, und damit tatsächlich ungeheuer liebenswert.

Seit 2018 ist B-Tight Botschafter von GoVolunteer. 2019 unterstützt er die #MachsWiederGut-Kampagne für soziales Engagement. Außerdem ist er Juror für die Volunteer Awards 2019.

Kennst Du auch jemanden, der sich wie B-Tight für unsere Gesellschaft engagiert? Nominiere sie*ihn jetzt für die Volunteer Awards 2019!

JETZT NOMINIEREN!