Der strassenfeger e.V. hilft obdachlosen und wohnungslosen Menschen in Berlin auf vielfältige Weise. Der Verein betreibt eine Notunterkunft, „Übrigküche“, Sozialberatung und organisiert Unterstützungs-Events wie ein „sleep out“ oder „living room-Konzert“.  Bei solchen Events und Nachbarschaftstreffen treten Anwohner und obdachlose Menschen ungezwungen miteinander in Kontakt. In diesem Gastbeitrag berichtet der strassenfeger e.V.  über sich und seine Projekte:

Wer ist der strassenfeger e. V.?

Der strassenfeger e.V. wurde bereits 1994 gegründet und besteht seit nunmehr 25 Jahren. Seit dem unterstützt der strassenfeger e.V. Menschen dabei, Auswege aus ihrer Notsituation zu finden. Bei unserer Arbeit legen wir großen Wert auf eine hohe Qualität in der Umsetzung unserer Projekte und unseres Handelns. Wir sind unpolitisch und überparteilich. Die Menschenwürde steht für uns im Mittelpunkt. Wir agieren aus Überzeugung für die Sache und verstehen uns als Sprachrohr für die Menschen, die zu uns kommen.

Wo seid Ihr aktiv?

Der strassenfeger e.V., setzt sich seit seiner Gründung für obdachlose, wohnungslose und arme Menschen ein. Alle Mitarbeiter*innen und Mitglieder des Vereins stehen aus vollster Überzeugung hinter der Sache.

Unsere Räumlichkeiten befinden sich hauptsächlich in Berlin-Pankow. Unser Selbsthilfewohnhaus befindet sich in Berlin-Prenzlauer Berg.

Warum setzt Ihr Euch für obdachlose und wohnungslose Menschen ein?

Obdachlose und wohnungslose Menschen finden oftmals kein Gehör und sehen sich oft Diskriminierungen und Gewalt ausgesetzt. Wir finden dies ungerecht und möchten das mit unserer Arbeit aktiv ändern. Wir sind in politischen Gremien unterwegs, in denen wir versuchen gesetzliche Entscheidungen zu beeinflussen und solidarisieren uns mit anderen Einrichtungen und Organisationen, um gemeinsam für die Belange von Obdachlosen und Armen zu kämpfen.

Was macht Eure Organisation konkret?

Der strassenfeger e.V. betreibt mehrere Projekte. In der Oderberger Straße mitten im Prenzlauer Berg betreiben wir ein Selbsthilfewohnhaus. Dort wird uns durch eine Erbbaupacht ermöglicht, bis zu 20 Mietparteien einen niedrigen Quadratmeterpreis anzubieten. Im Erdgeschoss befindet sich unser strassenfeger-Laden. Dort finden regelmäßig Veranstaltungen statt, um über Obdachlosigkeit und unsere Arbeit aufzuklären und Vorurteile abzubauen.

In unserer ganzjährigen Notübernachtung finden täglich bis zu 31 Menschen Schutz vor der Straße. Die Notübernachtung steht allen Menschen offen, unabhängig von Geschlecht, Religion oder Herkunft. Durch unsere professionellen Sozialarbeiter*innen können wir die Gäste unserer Notübernachtung durch soziale Beratung stützen und ihnen helfen aus ihrer Notsituation zu fliehen.

In der gesunden Übrigküche des strassenfeger e.V. wird täglich für unsere Gäste frisch gekocht. Unsere Köchin bereitet die vollwertigen Mahlzeiten aus 90% gespendeten Lebensmitteln. Diese Lebensmittel werden von der Berliner Tafel und dem humanistischen Verband Berlin Brandenburg zu uns geliefert und somit vor der Tonne gerettet!

Wie können sich Menschen bei Euch engagieren?

Es gibt mehrere Möglichkeiten sich bei uns zu engagieren. Wir suchen immer wieder ehrenamtliche Unterstützer*innen in unserer gesunden Übrigküche, die bei der Essenszubereitung und bei der Lebensmittelsortierung helfen.

In unserer Notübernachtung suchen wir sowohl Spät- als auch Nachtschichten. Dort stehen die Betreuung und Versorgung unserer Gäste im Vordergrund. Aktuell sind wir auf der Suche nach mehrsprachigen Ehrenamtlichen, die unseren Sozialarbeiter*innen helfen, die Beratung auch in anderen Sprachen, als deutsch und englisch durchzuführen. Vor allem Ehrenamtliche mit polnischen/russischen/bulgarischen Sprachkenntnissen suchen wir verstärkt. Die potenziellen Ehrenamtlichen müssen jedoch auch gute Deutschkenntnisse haben.

Wir bieten allen ehrenamtlichen Unterstützer*innen, die sich beim strassenfeger teilweise schon seit Jahren engagieren oder auch in Zukunft engagieren möchten, immer eine Anleitung vom Fachpersonal und regelmäßige Weiterbildungen an. Außerdem finden regelmäßige Teamtreffs statt, in denen wir uns austauschen können und gemütlich beisammen sitzen.

Wo braucht Ihr konkrete Hilfe?

Wir sind auf ehrenamtliche Unterstützer*innen in allen unseren Projekten angewiesen. Ohne diese wichtige gesellschaftliche Hilfe und Unterstützung könnten wir keins unserer Projekte aufrechterhalten in dem Umfang wie es tun.

Leider lässt außerdem die Spendenbereitschaft nach Weihnachten immer etwas nach, aber Entwarnung für kühle Temperaturen gibt es noch lange nicht. Daher suchen wir ganz dringend Schlafsäcke und Isomatten!

Engagiere Dich jetzt beim Strassenfeger e.V.