Sowohl global als auch in Deutschland sind Hilfsinitiativen dringend auf finanzielle Unterstützung angewiesen, um das Virus zu bekämpfen, Leben zu retten und die Folgen der Krise für die am härtesten betroffenen Menschen zu lindern. Hier findest Du geprüfte Spendeninitiativen, die Dein Geld dahin weiterleiten, wo es am dringendsten gebraucht wird.

1. Spende Geld

  • Mithilfe Deiner Spenden unterstützt die Diakonie unter anderem geflüchtete Familien in Deutschland. Zusätzlich schafft sie Projekte wie Brot für die Welt um Menschen in Notsituationen zu helfen. Unterstütze jetzt vor Ort oder weltweit
  • Save the Children sorgt mit Deiner Spende nicht nur für Hygienesets, sondern auch für Kinderschutz und geschulte Gesundheitshelfer. Unterstütze Geflüchtete mit Hygienemitteln.
  • Mit Deiner Spende hilfst Du Champions ohne Grenzen, unter anderem psychosoziale Beratungen über Video-Telefonie durchzuführen. Fördere Online-Beratungen für Geflüchtete
  • Die Corona-Pandemie schränkt die Selbstversorgung von flüchtenden Menschen auf der Balkanroute stark ein. Spende Geld und setze Dich gemeinsam mit der Organisation Balkanbrücke Supports für sichere Fluchtwege auf dem Land und auf See ein.
  • Deine Spende über Kochen-für-Helden.de und Startnext sorgt dafür, dass Menschen in Funktionsberufen, etwa Ärzt*innen, Pfleger*innen oder Mitarbeiter*innen von Supermärkten, ein warme Mahlzeit bekommen.
  • Das Deutsche Rote Kreuz engagiert sich auch in Corona-Zeiten bundesweit. Mitarbeiter*innen und Ehrenamtliche unterstützen das Gesundheitssystem, entlasten Kliniken und kümmern sich um Ältere und Bedürftige. Spende jetzt für den Corona-Nothilfefonds, damit auch weiterhin Hilfsaktionen durchgeführt werden können!
  • Auch karitative Vereine, wie die Bahnhofsmission und deren soziale Einrichtungen aus allen gesellschaftlichen Bereichen haben mit den Auswirkungen der Corona-Krise zu kämpfen. Die Initiative „WeKickCorona” der Bayern-Stars Leon Goretzka und Joshua Kimmich sammelt deshalb Geld für die Unterstützung von all denen, die anderen helfen.
  • Nicht an allen Orten ist ein Corona-Impfzentrum um die Ecke oder für alle leicht zu erreichen. Das mobile Flotten-Netzwerk unterstützt Senior:innen und bezahlt die Fahrtkosten für ehrenamtliche Fahrer:innen. Hier kannst Du mit Deiner Spende helfen. Ermögliche jetzt kostenlose Fahrten zu Impfzentren
  • Den Menschen ohne festen Wohnsitz fehlt es nicht nur an Grundversorgung, sondern auch an geeignetem Infektionsschutz. Die Bahnhofsmissionen sorgen dafür, dass diese trotz Corona, Beratungen und das Nötigste zum Leben erhalten. Spende Geld für wohnungslose Menschen.   
  • Die KARUNA Sozialgenossenschaft betreibt seit September 2020 einen kleinen Lebensmittelladen. Mit Deiner Spende ermöglichst Du obdachlosen Menschen kostenlose Einkäufe und somit ein Stück Selbstbestimmung. Ermögliche Wocheneinkäufe für Obdachlose. 
  • Durch die Spenden werden von #NothilfeBerlin nicht nur Nahrungsmittelpakete, sondern auch Schutzmaßnahmen, wie bspw. Mundmasken, finanziert. Mach mit für Nothilfe-Päckchen. 
  • Als ehemaliger Obdachloser, setzt sich André Hoek nun für deren Wohl ein. Hilf mit Deiner Spende, die Menschen zumindest mit dem Nötigsten zu versorgen. Unterstütze jetzt sein Projekt. 
  • Bei dem Projekt #soliküche kannst Du Mahlzeiten für obdachlose Menschen kaufen und gleichzeitig lokale Restaurants unterstützen. Das Speisekombinat in Berlin Mitte und Kitchen Guerilla in Hamburg kocht für nur 7€ Essenspakete. Diese werden dann über lokale Initiativen an obdachlose Menschen und Bedürftige weitergegeben. Sorge für genügend Essenspakete. 
  • Schenke obdachlosen Menschen Sicherheit. Der Wir packen’s an e.V. schickt mithilfe Deiner Spende volle Hilfe-Trucks nach Griechenland – #WirMachenDenTruckVoll. Sie verschaffen sich Gehör in der Öffentlichkeit – #WirSindLaut. Sie unterstützen Geflüchtete nicht nur finanziell, sondern auch medizinisch – #WirSchenkenSicherheit.
  • In der Corona-Krise melden sich bei den Streetworkern der Off Road Kids Stiftung dreimal so viele junge Menschen wie vorher. Sie landen auf der Straße, weil es in ihren Familien durch die Kontaktsperre so richtig kracht. Die digitalen Beratungsgespräche und die Notbesetzung in den Streetwork-Stationen vor Ort sind für viele die einzigen Rettungsanker. Spende jetzt, um diese Unterstützung aufrechterhalten zu können.
  • Querstadtein organisiert Stadtführungen, die von ehemals Obdachlosen sowie Menschen mit Flucht- bzw. Migrationsgeschichte geleitet werden. Mit Deiner Unterstützung kann die Initiative die „Pause“ auch finanziell überstehen – und Dich bald wieder durch Berlin & Dresden führen.
  • Das Leben in sozialen Einrichtungen geht trotz der Corona-Pandemie weiter. Kinder und Jugendliche, Geflüchtete und Seniorinnen und Senioren brauchen jetzt Deine Unterstützung.
  • Die Orchesterstiftung unterstützt Musiker*innen, die durch die Coronakrise ihr Einkommen verloren haben. Auch du kannst sie unterstützen und Geld spenden!
  • Die Initiative #coronakünstlerhilfe möchte Künstler*innen, welche coronabedingt in eine finanzielle Notlage geraten, unterstützen. Hilf diesen Menschen mit einer Geldspende dabei auch nach der Coronakrise noch ihrer Leidenschaft nachgehen zu können!
  • Bücher sind gerade in Corona-Zeiten eine sinnvolle Beschäftigung für Kinder. Doch nicht alle haben diese Möglichkeit: In Deutschland leben rund 10.000 blinde und sehbehinderte Kinder im Vorschulalter. Für sie gibt es leider kaum geeignete Bücher. Spende jetzt für die Herstellung von Tastbüchern, damit sie die Welt mit ihren Fingerspitzen entdecken können!
  • Für viele Familien mit Kindern ist jetzt oder in naher Zukunft die Existenz bedroht. Kurzarbeit, Arbeitslosigkeit, Krankheit und Schicksalsschläge, alles kann passieren. Spende jetzt, um in finanzielle Not geratenen Familien durch die aktuelle Corona-Krise zu helfen.
  • Leider trifft die Corona-Krise einige härter als andere. Diejenigen, die noch länger darunter zu leiden haben, können jetzt über “3×5” mit 5% des Nettoeinkommens unterstützt werden. Hier kannst Du ohne Umwege direkt spenden. Such Dir eine Initiative und eine Region aus und unterstütze mit dem was Du erübrigen kannst!

Menschen mit schweren Behinderungen sind im Alltag häufig auf Pflegekräfte und Therapeut*innen angewiesen. Doch die Unterstützung ist durch Kontaktverbote und Corona-Ansteckungsgefahr stark eingeschränkt. Du kannst diesen Menschen helfen! Der Verein Helfende Hände benötigt Geldspenden, um die Förderung und Betreuung von Menschen mit schweren Mehrfachbehinderungen weiterhin möglich zu machen. 

  • Unterstütze mit Deiner Spende auch die WWF-Schutzgebiete weltweit, die von der Corona-Krise akut bedroht sind. Sichere zusammen mit WWF die medizinische Versorgung der Menschen und die Arbeitsplätze der Wildhüter*innen, um drohende Armut zu verhindern, Wilderei einzudämmen und damit die Artenvielfalt zu bewahren.
  • Auch Tierheime leiden unter dem Mangel an ehrenamtlichen Helfer*innen und brauchen Spenden. Spende für den Deutschen Tierschutzbund e.V. oder den Tierschutzverein München e.V. 
  • Die Spenden- und Crowdfundingplattformen betterplace und StartNext haben kurzfristig ihre Regeln vereinfacht, um jetzt akute Spendenbedarfe zu ermöglichen. 
  • Die Diakonie Katastrophenhilfe verbessert weltweit Hygienebedingungen für Menschen in Not. Dazu benötigen sie Latrinen, Handwaschstellen und dringend benötigte Hygieneartikel. Zusätzlich führen sie gemeinsam Aufklärungskampagnen durch. Spende jetzt Geld und unterstütze ihre wichtige Arbeit.
  • Spende bei Plan International für Menschen in Projektgebieten und hilf das Coronavirus zum Beispiel durch Handwaschstationen und Hygieneboxen einzudämmen.
  • Spende für den weltweiten Kampf gegen das Coronavirus von Ärzte ohne Grenzen, dem Bündnis deutscher Hilfsorganisationen oder Save the Children e.V.
  • Außerdem kannst Du die Kindernothilfe und damit das “Moria Corona Awareness Team” durch Deine Spende unterstützen und Geflüchteten im völlig überfüllten EU-Flüchtlingslager Moria helfen, sich mit selbst genähten Schutzmasken und einer Aufklärungskampagne gegen das Coronavirus zu wehren. Deine Spende hilft die dramatischen Folgen der Krankheit in Entwicklungsländern und den EU-Flüchtlingslagern auf den griechischen Inseln zu lindern.
  • In der momentanen Situation sind viele Frauen mit ihren gewalttätigen Partnern in der Wohnung eingesperrt. Der Chat des Gewaltlos.de e.V. bietet eine kostenlose Beratung für Betroffene. Unterstütze jetzt die Internetberatung zur Deckung der Personalkosten.
  • Die Berliner Initiative gegen Gewalt an Frauen e.V. berät telefonisch Frauen und deren Kinder, die häuslicher Gewalt ausgesetzt sind. Die BIG-Hotline stellt außerdem Kontaktinformationen zu den Berliner Frauenhäusern zur Verfügung. Setze Dich mit Deiner Spende gegen häusliche Gewalt ein und unterstütze die wichtige Arbeit der BIG-Hotline.

Gerade in Krisenzeiten ist die Arbeit von Organisationen wie der Welthungerhilfe wichtig. Unter dem Motto “Running beats Corona” werden Deine Schritte zur Spende. Schicke diesen Link an Deine Freunde oder trete direkt dem Welthungerhilfe Runners Club über die App Strava bei.

2. Spende Essen

Wenn Du bei Kitchen Guerilla in Hamburg oder in Berlin beim Speisekombinat oder Gegenüber bestellst, kannst Du jetzt Deine Bestellung komplett oder teilweise an Bedürftige spenden und liefern lassen. Ganz nebenbei hilfst Du den Gastronomen durch die Krise.

3. Spende Blut

  • Ruf die Service-Hotline des DRK an, falls Du Fragen hast oder unsicher bist: 0800 11 949 11. Wo und wann Du beim DRK spenden kannst, findest Du hier heraus.
  • Genesene Corona Patienten können bei der Charité und der Uniklinik Köln Plasma spenden, um in der Therapie bei infizierten Patienten zu helfen und die Entwicklung des Impfstoffes voranzubringen.

4. Hilf mit Sachspenden

Du hast Kleidung, Hausrat, Möbel, Spielzeug oder sonstige Gegenstände, die Du gerne spenden möchtest? Auf der Website wohindamit.org findest Du eine passende soziale Einrichtung für Deine Spende.

Durch die Coronakrise fallen auch die Unterrichtsmöglichkeiten für Geflüchtete aus. Um ihnen weiterhin den Zugang zum Deutschlernen zu ermöglichen, ruft die Flüchtlingskirche zur Spende von internetfähigen und funktionierenden Laptops auf. Mach mit bei “Weltweit-Berlin” und spende, was Du geben kannst!

Um obdachlosen Menschen zu Weihnachten eine Freude zu machen, plant die Stadt Augsburg aktuell die Aktion “Augsburger Stadtweihnacht auf Rädern”. Spende Hygieneartikel, Mützen, Handschuhe und Weihnachtsleckereien und zaubere Menschen ein Lächeln aufs Gesicht.

Aufgrund des Coronavirus werden viele SchülerInnen von Zuhause aus unterrichtet. Viele Kinder, deren Eltern ALG2 erhalten, können aufgrund fehlenden Laptops/PCs zurzeit nicht am digitalen Unterricht teilnehmen. Unterstütze sie mit Deinem alten Laptop oder einer Geldspende, mit der ein Laptop gekauft werden kann und ermögliche so den Kindern die Teilnahme am Unterricht.

5. Weitere Spendenmöglichkeiten

Hauptamtliche Mitarbeiter:innen und ehrenamtliche Helfer:innen des DRK engagieren sich bundesweit, um das Coronavirus zu bekämpfen und die Ansteckungsgefahr einzudämmen. Dabei geht es auch um den Schutz von Senior:innen, Familien und die Betreuung in der Quarantäne. Unterstütze die Hilfsaktionen jetzt mit Deiner Spende.

Jetzt für den Newsletter anmelden!