Das Europäische Jugendparlament (EJP)

Seit 1990 bieten wir als Europäisches Jugendparlament (EJP) Jugendlichen zwischen 15 und 25 Jahren einen Raum, ihre Meinungen zu europäischen Themen zu äußern und dabei europaweit Freundschaften und Kontakte zu knüpfen. In erweiterten Parlamentssimulationen machen wir europäische Politik überparteilich erleb- und erfahrbar.

Die Politik in Europa mitgestalten

Auch wenn wir kein politisches Mandat haben, wollen wir mit Spaß frische Ideen für den eigenen Kontinent entwickeln. Es geht immerhin um unsere eigene Zukunft!

Von Jugendlichen für Jugendliche

Alle unsere Veranstaltungen werden von Jugendlichen ehrenamtlich organisiert. Das macht unsere Veranstaltungen so besonders und schafft Raum, sich selbst einzubringen.

Überparteilich und unabhängig

Wir haben kein politisches Mandat, sondern engagieren uns in der politischen Bildungsarbeit. Dabei bleiben wir von politischen Parteien unabhängig.

Internationales Netzwerk European Youth Parliament (EYP)

Das EJP gehört zum Dachverband des European Youth Parliament (EYP), einem Netzwerk, das aktuell in 40 europäischen Ländern vertreten und aktiv ist.

Engagiere Dich jetzt beim EJP!

Europa – Erleben und Lernen: Eine Initiative für junge Europäer*innen

Seit Ende März haben wir eine neue Initiative gestartet, die Europa für noch mehr Menschen erfahrbar machen soll.

Europa braucht seine Jugend! Deswegen ist es umso wichtiger, dass nicht nur junge Gymnasiast*innen erreicht werden, sondern auch Schüler*innen an Gesamt- und Realschulen und vor allem junge Auszubildende an Berufsschulen.

Das Europäische Jugendparlament in Deutschland e.V. (EJP) hat sich genau dies zur Aufgabe gemacht! Das EJP ist ein gemeinnütziger und überparteilicher, von jungen Menschen ehrenamtlich getragener Verein, der bundesweit europapolitische Bildungsarbeit leistet.

In Zusammenarbeit mit dem Land Nordrhein-Westfalen (NRW) und 22 gesellschaftlich engagierten Unternehmen aus NRW startet das EJP deshalb eine neue Initiative, die speziell für Azubis konzipiert wurde.

Europa – Erleben und Lernen bringt Azubis nach Europa und Europa zu den Azubis!

In zwei Schritten Europa hautnah erleben

  1. Mittelständische Unternehmen erklären sich bei Teilnahme an der Initiative dazu bereit, ihren Auszubildenden während der dreijährigen Ausbildungszeit einen dreiwöchigen Aufenthalt (Mindestaufenthalt) bei einem (Tochter-)Unternehmen im europäischen Ausland zu ermöglichen
  2. Daran anschließend nehmen die Jugendlichen, sensibilisiert durch ihre persönlichen Erfahrungen im europäischen Ausland, an einem dreitägigen Azubi- und Schülerforum des EJP teil, um die Vielfalt und Komplexität der europäischen Entscheidungsprozesse und aktuellen europapolitischen Themenstellungen durch eine Parlamentssimulation hautnah zu erleben

Hier stellt Herr Dr. Speich, Staatssekretär für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes Nordrhein-Westfalen, die Initiative kurz vor.

Start und Zukunft der Initiative

Die feierliche Auftaktveranstaltung unserer Initiative fand am 27. März 2019 im Rahmen der Europaministerkonferenz im Signal Iduna Park in Dortmund statt. Das erste Azubi- und Schülerforum im Rahmen der Initiative findet vom 07. – 09. November 2019 in Südwestfalen statt.

Ausgehend von Nordrhein-Westfalen soll die Initiative ab 2020 in weiteren Bundesländern umgesetzt werden.

Am 26. Mai sind Europawahlen.

Die nächste Aktion, die Du für Europa tun kannst, ist wählen gehen!

Über die Autorin

Claudia Ardelean ist Geschäftsführerin des EJP in Deutschland. Für Rückfragen zu “Europa – Erleben und Lernen” oder zur Arbeit des EJP steht sie gerne zur Verfügung.