Bald ist es soweit: Die Verleihung der Volunteer Awards 2020 findet am 1. September im MACHWERK in Berlin statt. Mehrere hundert Menschen wurden für einen oder mehrere Awards nominiert, weil sie herausragendes Engagement für eine zukunftsfähige Gesellschaft bewiesen haben. Eine sechsköpfige Jury, bestehend aus Expert*innen aus dem sozialen und ehrenamtlichen Bereich, hat insgesamt sechs Gewinner*innen in sechs Kategorien gewählt. Welche Kategorien die Volunteer Awards beinhalten und wer letztes Jahr ausgezeichnet wurde, kannst Du hier nachlesen!

V. l. n. r. mit hölzernen Awards die Gewinner*innen des letzten Jahres: Sanaa Al Noumeiry, Katharina Peter (für Engelbert Diegmann), Maria Pohl (für Felix Hoffmann), Binta Fatty und Ilyas Aldogan

Rookie of the year

“Rookie of the Year” ist eine Person, die sich erst seit einem Jahr sozial engagiert und dabei besonderen Einsatz zeigt. Vergangenes Jahr war dies Ilyas Aldogan: Er hat eine Fundraising-Aktion für Kinder in Sierra Leone auf die Beine gestellt, die aus Spendenläufen und einem Fußballturnier bestand. Damit konnten er und seine Mithelfer*innen über 10.000 Euro für die Förderung einer Schule der Organisation Street Child Sierra Leone sammeln.

Exceptional Commitment

In dieser Kategorie wird ein Volunteer ausgezeichnet, der/die sich schon seit vielen Jahren besonders intensiv engagiert. Bei den letzten Volunteer Awards konnte sich Engelbert Diegmann diese Auszeichnung sichern. 2019 wurde bei ihm die Nervenkrankheit ALS festgestellt – selbst die Diagnose konnte seine Motivation, anderen zu helfen, nicht stoppen. Engelbert veröffentlichte vom Krankenhaus aus ein Malbuch für schwerkranke Kinder. Ebenso organisierte er den Ankauf von 1000 Mini-Kickern für krebskranke Kinder und brachte sich als Vorsitzender im Verein „So viel Freude“ ein.

Innovative Thinking

„Innovative Thinking“ zeichnet mutige Menschen aus, die neue Wege gehen und dadurch Großes bewirken. Vergangenes Jahr durfte sich Felix Hoffmann über diese Auszeichnung freuen: Er brachte durch den Box-Sport Jugendliche mit sozialer Benachteiligung oder Migrationshintergrund zusammen und vermittelte im Rahmen seines Jugendhilfeprojektes „FAIR“ Werte wie Fairness und Selbstbestimmung. Besonders innovativ war dabei die Kombination des Boxtrainings mit gezielter pädagogischer Betreuung der Jugendlichen.

Inspirational Leadership

Die Auszeichnung „Inspirational Leadership“ erhält, wer besondere Verantwortung übernimmt und das eigene Team begeistert. Zuletzt war das Binta Fatty. Bereits bevor sie nach Europa kam, setzte sie sich in ihrem Geburtsland Gambia gegen weibliche Genitalverstümmelung und Kinderhochzeiten ein. Als Gründerin der Organisation „Women Decided. NO to FGM & Child Marriage. YES To Education For Girls“ kämpft sie weiter für Aufklärung und Bildungsangebote für Mädchen.

Engagierte Newcomer

“Engagierte Newcomer” sind Menschen, die neu in Deutschland sind und sich in besonderer Weise sozial engagieren. Die Gewinnerin des letzten Jahres, Sanaa Al Noumeiry, kam durch ihr besonderes Engagement sogar für zwei Kategorien in die engere Auswahl. Neben ihren eigenen Weiterbildungen zur Elternlotsin, Kulturmoderatorin und Workshop-Leaderin, entwarf sie eine eigene Workshop-Reihe. Diese unterstützt arabischsprachige Migrantinnen bei ihrem Start in Deutschland

Nachhaltiges Engagement

Die Kategorie „Nachhaltiges Engagement“ wurde erst in diesem Jahr hinzugefügt. Der Volunteer Award 2020 in dieser Kategorie soll an einen Menschen gehen, der sich besonders für eine grünere Zukunft einsetzen und sich im Bereich Nachhaltigkeit engagiert.

Du möchtest wissen, wer in der Kategorie “Nachhaltiges Engagement” den „ersten“ 1. Platz macht? Und auch die Sieger*innen der anderen Kategorien der Volunteer Awards 2020 interessieren Dich brennend? Dann schalte am Dienstag, dem 1. September ein – wir streamen die Verleihung der Volunteer Awards live auf Instagram. Dort lernst Du die Jury sowie die Gewinner*innen kennen und verfolgst das komplette Event live mit. Sei dabei!