SOCIAL ENTREPRENEURSHIP KOLUMNE

Malte hat GoVolunteer gegründet. In seiner Kolumne “Social Entrepreneurship” teilt er Geschichten und Erfahrungen beim Aufbau eines sozialen Startups. Mit dabei sind Tipps und Guidelines für angehende Gründer und Sozialunternehmer. Im folgenden Beitrag beschreibt er, wie er gemeinsam mit einem Freund die Hautfarben-Buntstifte erfunden und anschließend eine deutschlandweite Medienkampagne entwickelt hat. Das Ziel der Kampagne war Vielfalt durch Buntstifte.

Wie geht Vielfalt durch Buntstifte?

Der Denkanstoß: Was ist eigentlich hautfarben?

Ende 2016 traf ich meinen besten Freund auf ein Bier. Wir unterhielten uns darüber, wie Menschen Vielfalt wahrnehmen und ihre Kinder in einem multikulturellen Umfeld erziehen. Dabei sind wir auf ein seltsames Wort in der deutschen Sprache gestoßen: hautfarben. Das Wort wird meist mit einem hellen Rosa assoziiert. Diese Farbe spiegelt jedoch keineswegs wider, wie die Menschen in unserer Gesellschaft wirklich aussehen. Denn die Gesichter, denen wir begegnen, sind vielfältig. Und zwar überall, wo wir hinschauen, unter unseren Freunden, Verwandten und Kollegen genauso wie in der U-Bahn und im Supermarkt. Dennoch: In der Schule lehren wir unsere Kinder, die Gesichter der Menschen mit einem rosafarbenen Stift zu zeichnen. Kein Wunder, dass sie in einer Welt voller Stereotypen aufwachsen.

Die Idee: Vielfalt durch Buntstifte

Ich dachte, es sei an der Zeit, das zu ändern: Ich habe meine besten Designer versammelt und bei Buntstiftproduzenten in aller Welt angerufen. Zwei Wochen später war unser neues Set mit 12 hautfarbenen Stiften auf dem Markt. Das Produkt ging viral und wurde in kurzer Zeit mehr als 20.000 Mal verkauft. Heute werden unsere Hautfarben-Stifte nicht nur online, sondern auch in jedem großen Buch- und Spielzeugladen vertrieben. Alle Erlöse fließen dabei in die Integrationsprojekte von GoVolunteer.

Die Kampagne: So bunt ist Deutschland

Der Verkauf von Stiften für einen guten Zweck reichte jedoch nicht aus: Wir wollten die Denkweise der Menschen verändern und über das Denken auch ihre Handlungsweisen. Also beschlossen wir, aus unserer Produktidee in eine landesweite Awareness-Kampagne für Vielfalt und Engagement unter dem Titel So bunt ist Deutschland zu überführen. Das Ziel war klar: Die Menschen darauf aufmerksam zu machen, dass wir alle von unterschiedlichen Kulturen und der Vielfalt der Menschen in unserer Gesellschaft profitieren. Außerdem wollte ich allen die Möglichkeit geben, aktiv mitzuwirken und unsere bunte Community zu gestalten. Wie kann man das besser tun als durch ein ehrenamtliches Engagement?

Das Ergebnis: Alle machen mit

Mir wurde klar, dass der Erfolg davon abhängt, die richtigen Partner zu finden und eine dynamische, offene Bewegung zu schaffen. Wir konnten mehr als 100 NGOs, soziale Initiativen und Unternehmen dafür begeistern, sich für unsere gemeinsame Sache einzusetzen. Facebook steuerte ein kostenloses Werbebudget bei, und mehrere Werbeagenturen halfen, qualitativ hochwertige Medien zu erstellen. So konnten wir allein über unsere Social-Media-Kampagne mehr als 6 Millionen Menschen erreichen. Über 100 Prominente haben uns als Botschafter für eine aktive und vielfältige Gesellschaft unterstützt.  Darunter Andrea Nahles, Gregor Gysi, Michael Müller, Annegret Kramp-Karrenbauer, Jürgen von der Lippe, Ursula von der Leyen, Michael Preetz, Anton Hofreiter, Sabine Christiansen, Kaya Yanar, Doris Dörrie und Axel Hacke. Der Aufwand hat sich ausgezahlt: Immer neue freiwillige Helfer kommen zu uns, und Menschen aus allen Bereichen der Gesellschaft bekennen sich zu Vielfalt und Integration.

Hier geht’s zum Shop

Über den Autor

Malte Bedürftig ist Gründer und CEO von GoVolunteer. Er verfügt über 10 Jahre Berufserfahrung in der Strategieberatung. Während seiner Beratungstätigkeit konzentrierte er sich auf Projekte im öffentlichen und sozialen Sektor und entwickelte besondere Expertise in den Bereichen Strategie und digitale Technologien.

2015 gründete Malte das soziale Startup GoVolunteer mit dem Ziel, jedem Menschen die Chance zu geben, unser gesellschaftliches Zusammenleben durch ein persönliches Engagement mitzugestalten. Heute leitet Malte GoVolunteer und unterstützt als freiberuflicher Berater und Coach Unternehmen, öffentliche Institutionen und Non-Profit-Organisationen in den Bereichen Unternehmensstrategie, soziale Verantwortung und Organisationsentwicklung.