Ahmad ist seit November beim Projekt ENGAGIERTE NEWCOMER dabei und einer der Neuesten an Bord. Wir erzählen Dir, warum er sich sozial engagiert!

Morgen gibt es nicht nur Geschenke vom Nikolaus, sondern vor allem das absolute Highlight unserer Crowdfunding-Kampagne für ENGAGIERTE NEWCOMER! Am 6. Dezember startet unser Crowdfunding-Bash um 18 Uhr im GoVolunteer-Hauptquartier in der Alten Münze Berlin, Am Krögel 2. Komm vorbei! Lausche prominenten Speakern, diskutiere mit und lerne die ENGAGIERTEN NEWCOMER bei einem großartigen Abend kennen.

Keinen eigenen Privatjet vor der Tür?

Macht nichts! Falls Du es morgen nicht nach Berlin schaffst, um den Abend mit uns zu verbringen und mit den ENGAGIERTEN NEWCOMERN zu quatschen, haben wir trotzdem etwas für Dich. Khaled und Omar kennst Du ja schon, heute stellen wir dir Ahmad vor, der seit November direkt bei GoVolunteer mithilft. Wir freuen uns total, ihn bei uns zu haben!

Menschen, Kulturen, Religionen

Ahmad kommt aus Syrien und lebt seit 2015 in Deutschland. Er ist Tierarzt mit syrischem Universitätsabschluss und bemüht sich momentan darum, in Deutschland seine Approbation zu bekommen. Ohne diese darf er hier nicht als Tierarzt arbeiten. Leider ist der Prozess sehr bürokratisch und langwierig. Solange er nicht als Tierarzt helfen kann, hilft er bei GoVolunteer. „Ich mag es in einem Team zu arbeiten. Ich möchte Erfahrungen in diesem Bereich sammeln. Ich mag es zu sozialer Arbeit und Integration zu arbeiten. Alle Arbeit, die hilft, ist für mich sehr, sehr gut”, erzählt Ahmad.

Obwohl er erst seit wenigen Wochen bei uns ist, lernt er bereits dazu: „Ich habe die Struktur von Organisationen in Deutschland kennengelernt. Und ich lerne Kommunikation mit anderen Mitarbeitern, Ehrenamtlichen und Praktikanten in dieser Organisation.” ENGAGIERTE NEWCOMER unterstützt Ahmad jedoch nicht nur professionell, sondern auch persönlich. „In dieser Organisation ehrenamtlich zu arbeiten, hilft mir bei der deutschen Sprache, dabei einen guten Akzent zu kriegen, andere Menschen kennenzulernen, andere Kulturen und Religionen”, zählt Ahmad auf. „Ehrenamtliche Arbeit hilft Menschen zusammenzukommen.”

ENGAGIERTE NEWCOMER für die Zukunft

Wir sind sehr glücklich, dass Ahmad uns unterstützt. Deswegen möchten wir noch mehr Geflüchteten und Migrant*innen die Möglichkeit geben, sich sozial zu engagieren. Das geht nur mit Deiner Unterstützung: Bitte teile unsere Crowdfunding-Kampagne, hilf uns durch Deine Spende und besuche uns morgen Abend in der Alten Münze!

„Ehrenamtliche Arbeit hilft Menschen zusammenzukommen.”

Omar

ENGAGIERTE NEWCOMER bringt Menschen zusammen

Mehr über Engagierte Newcomer