6 Buchtipps zum Thema Feminismus

Published On: 01.03.2022|Kategorien: GoVolunteer Shorts|4.4 min read|

Wir geben Dir 6 feministische Buchempfehlungen, die sich mit dem Thema Gender Gleichberechtigung beschäftigen. So kannst Du Dein Wissen ausweiten.

Du möchtest uns bei unserer Arbeit unterstützen? Mega!

Bei den mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um Partner:innen-Links. Mit Deiner durch den Link erfolgten Aktion unterstützt Du aktiv GoVolunteer, da wir einen kleinen Teil des Erlöses erhalten. Mehr Infos dazu.


Du möchtest uns bei unserer Arbeit unterstützen? Mega!

Bei den mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um Partner:innen-Links. Mit Deiner durch den Link erfolgten Aktion unterstützt Du aktiv GoVolunteer, da wir einen kleinen Teil des Erlöses erhalten. Mehr Infos dazu.


Sexismus, Gender Data Gap, CARE-Arbeit: Das alles sind Felder, mit denen sich feministischer Aktivismus beschäftigt. Doch was bedeuten Begriffe wie diese überhaupt und welche Beispiele gibt es dafür? Wir haben für Dich 6 Buchtipps zum Thema Feminismus gesammelt, die Dich darüber aufklären. Denn es gibt noch sehr viel zu tun, bevor wir ansatzweise über die Gleichstellung der Geschlechter sprechen können.

Du möchtest Dir mehr Wissen aneignen und für die nächste Diskussion gute, feministische Argumente parat haben? Easy! Denn zum Glück gibt es viele wertvolle Bücher, mit deren Hilfe Du in feministische Themen eintauchen kannst.

Hier findest Du unsere Empfehlungen und Buchtipps zu Feminismus:

Buchtipp 1: Unsichtbare Frauen

Autorin Caroline Criado-Perez kritisiert in ihrem Buch Unsichtbare Frauen* die systematische Ignoranz von Frauen in der Bevölkerung. Denn alles außerhalb des männlichen Kosmos wird in der wissenschaftlichen Datengenerierung einfach kaum bis gar nicht gesehen.

Die Konsequenz daraus? Aus diesem Grund entsteht eine immer größer werdende Gender Data Gap in wichtigen Bereichen, die von Medizin über technische Sicherheit, bis zur Infrastruktur von Städten reicht. Diese unsichtbare Verzerrung wirkt sich wiederum auf die Lebensqualität von Frauen aus. Sie werden de facto nicht gesehen!

Was nehmen wir aus dem Buch mit? Kurz gesagt müssen wir einen Systemwandel hervorrufen und mehr Druck auf Politik und Wirtschaft ausüben. Denn die Erhebung geschlechtsspezifischer Daten kann am Ende sogar Leben kosten.

Buchtipp 2: Untenrum Frei

Die provokative Thematisierung von alltäglichen Herausforderungen im Leben eines jungen Mädchens: Genau das legt Autorin und Spiegel-Online-Kolumnistin Margarete Stokowski in ihrem Buch Untenrum frei* auf den Tisch.

Warum provokativ? Weil sie laut und wütend Themen anspricht, die nicht gerne gehört werden. Werfen wir nur mal einige Schlagworte in den Raum: Sexismus, Gewalterlebnisse in Liebensbeziehungen oder das stereotypische Idealbild der Frau in der Gesellschaft.

Es ist ein langer Weg zur Gleichberechtigung von Geschlechtern. Feminismus heißt für Stokowski nicht die Weltherrschaft von Frauen, sondern das unabhängige Leben in Freiheit eines Menschen – unabhängig vom Geschlecht. Lieben wir, supporten wir!

Buchtipp 3: We Should All Be Feminists

In We Should All Be Feminists* plädiert Chimamanda Adichie für die Notwendigkeit, dass auch Männer als Teil feministischer Bewegungen gebraucht werden. Wir sind alle Teil einer Gesellschaft und unsere erzieherischen Inhalte zu sexistischen und frauenfeindlichen Einstellungen müssen im ersten Schritt erkannt und verstanden werden, damit wir dann gemeinsam etwas ändern können!

Das finden wir auch! Darum möchten wir mehr Männer dazu bringen und ermutigen sich für den Feminismus zu engagieren. Let’s go!

Buchtipp 4: Women Don’t Owe You Pretty

Die britische Aktivistin Florence Given bricht in ihrem Buch Women Don’t Owe You Pretty* Gender Klischees auf und setzt ein Statement gegen das Patriarchat. Ihr Buch dient als Ratgeber zu mehr Selbstliebe und dem Abschied von Rollenbildern.

Du möchtest eine Empowerment-Lektüre lesen, die Dir dabei hilft die durch den Kapitalismus hervorgerufenen Schönheitsideale zu dekonstruieren? Perfect!

Florence ist übrigens auch Künstlerin! Deshalb bekommst Du on top noch hübsche Illustrationen, die die Aussagen in ihrem Buch untermalen.

Buchtipp 5: Die letzten Tage des Patriarchats

Again Magarete Stokowski, denn diese Autorin hat es uns echt angetan! Die letzten Tage des Patriarchats* ist ein Sammelsurium interessanter Texte, die diverse feministische Debatten aufgreifen. Das Ziel dieser Texte: Stokowski möchte klarstellen, dass wir für Gleichberechtigung patriarchalische Strukturen aufbrechen müssen.

In ihren Texten geht es um Rollenbilder und Sexismus, um die “metoo”-Bewegung und vor allem auch um intersektionalen Feminismus. Wie hängen Rassismus und Feminismus zusammen?

Du möchtest mehr darüber erfahren? Here we go!

Buchtipp 6: Frau, Mädchen, etc.

Mit ihrem Roman Frau, Mädchen, etc.* vereint Bernardine Evaristo die Themen Feminismus, Ethnizität und Identität. Sie skizziert die unterschiedlichen Lebenswelten von 12 Schwarzen Frauen aus 5 Generationen in England als Hauptcharaktere ihres Romans.

Die Lebensgeschichten der Protagonist:innen unterscheiden sich. Doch die emotionalen Hoch- und Tiefpunkte, Entscheidungen und Kämpfe der Frauen verfolgen das selbe Ziel: Einen Platz in dieser Welt und damit sich selbst zu finden. Emotionaler und spannender Buchtipps im Bereich Feminismus!

Werde aktiv im Feminismus!

Eins steht außer Frage: Die Gleichberechtigung der Geschlechter ist ein Themenfeld, in dem wir noch viel bewegen müssen. Der erste Schritt dahin ist Wissensaneignung und Aufklärung zu feministischen Feldern. Mit diesen 6 Buchtipps zu Feminismus ist ein gutes Fundament gesetzt.

Sich belesen ist wichtig, aktiv werden in der Praxis noch wichtiger!
Auf GoVolunteer.com findest Du viele weitere Projekte rund um das Thema Feminismus!

Finde Dein Engagement!

Bei den mit * gekennzeichneten Links zu bestimmten Quellen und URLs handelt es sich um Partner:innen-Links. Mittels einer durch den Link erfolgten Aktion von Dir unterstützt Du aktiv GoVolunteer, da wir einen kleinen Teil des Erlöses erhalten. Erfahre mehr zu unseren Partner:innen-Links.

Sharing is caring

Folge GoVolunteer auf Instagram!

Jetzt auf Instagram: Neues aus der GoVolunteer-Community, Live-Interviews mit Expert:innen aus dem Volunteering und Tipps für Dein Engagement im Alltag.

GoVolunteer auf Instagram folgen

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren: