Mit dem „Ausgezeichneten-Engagement“-Siegel zeichnen wir jedes Jahr soziale Projekte aus, die vorbildliche Arbeit mit freiwilligen Helfer*innen leisten. Zu diesen Projekten zählt auch Start with a Friend (SwaF). Wir haben das großartige Team vom SwaF in einem Interview gefragt, was ausgezeichnetes Engagement für sie ausmacht und warum ein Engagement beim SwaF besonders bereichernd ist.

Erzählt uns kurz über Eure Organisation. Was macht Ihr? Wie viele freiwillige Helfer*innen engagieren sich bei Euch?

Start with a Friend schafft persönliche Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Einwanderungsgeschichte – durch 1:1 Tandempartnerschaften, ein gemeinsames Engagement oder Begegnungen in Vereinen.

Unsere Vision ist eine Gesellschaft, die ihre Vielfalt lebt. Alle Menschen fühlen sich wohl und gestalten gleichberechtigt mit – unabhängig von ihrer Herkunft. Durch Austausch und gemeinsames Engagement stärken wir die Menschen, den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die Demokratie. 

Wir sind bundesweit an 26 Standorten vertreten mit über 350 ehrenamtlich Engagierten, 42 Fellows und über 6000 Tandems.

Was kann man als Helfer*in bei Euch machen?

Gesellschaft aktiv gestalten – Du hast Lust aktiv zu werden und unsere Gesellschaft positiv zu verändern? Dann hast du bei SwaF verschiedene Möglichkeiten: Ob als 1:1 Tandempartner*in an einem unserer Standorte oder in einem Verein, als ehrenamtliches Teammitglied, im Rahmen unseres Fellowship-Programms oder auch als Praktikant*in. 

Als Tandempartner*in treten Newcomer*innen und Locals in Kontakt, tauschen sich aus und besuchen gemeinsam Events und Freizeitaktivitäten. Dabei entscheiden die Tandempartner selbst, wie viel Zeit sie sich nehmen und wie sie ihre Treffen gestalten wollen. Tandempartner werden anhand gemeinsamer Interessen von den Fellowship-Mitgliedern vermittelt. Zusätzlich zum Tandem-Programm organisieren die SwaF-Teams viele verschiedene Events für die Community.  

Gerne kannst Du unser Team auch als Praktikantin im bundesweiten Kommunikations- und Kampagnenteam oder im Bereich NPO-Managment unterstützen. Du wirst mit Sicherheit viele tolle Menschen und Perspektiven kennenlernen – und kannst du SwaF kreativ mitgestalten: https://www.start-with-a-friend.de/mitmachen

Was ist für euch wichtig, wenn es um Teamarbeit geht?

Start with a Friend lebt durch das Engagement jedes einzelnen Mitglieds. Wir verstehen uns als Zusammenschluss engagierter Gesellschaftsgestalter*innen und bilden zusammen ein großes Team. Viele Engagierte sind seit den Anfängen dazu gestoßen und machen SwaF mit großem Einsatz vor Ort zu ihrem eigenen Projekt. 

Erfahrungen und Perspektiven von Menschen, die selbst aus ihrer Heimat fliehen mussten und neu in Deutschland angekommen sind, waren stets wichtiger Teil von SwaF. Nur so konnte aus dem 2014 gegründeten Projekt eine bundesweite Organisation erwachsen. Mittlerweile ist SwaF durch den Einsatz aller Engagierten bundesweit an 26 Standorten aktiv. Jeder Standort ist Teil eines großen Ganzen und gleichzeitig ein ganz eigener Mikrokosmos. An jedem Standort gibt es ein Team, das die Aufgaben für mehr Miteinander vor Ort gemeinsam plant, durchführt und Ziele festlegt.

Wie arbeitet Ihr zielorientiert und gebt den Helfer*innen gleichzeitig die Möglichkeit sich flexibel zu engagieren?

Bei SwaF verstehen wir Selbstorganisation als eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe, in der alle eigene Ideen einbringen und im Rahmen ihrer Verantwortlichkeit eigene Entscheidungen treffen. Jede*r Engagierte bringt individuelle Fähigkeiten und Ideen mit. Genauso ist jedes Team in seiner Zusammensetzung und jeder Standort in seiner Größe und Voraussetzung unterschiedlich. 

Deswegen soll jedes Teammitglied und jedes Team selbst entscheiden können, was für seine Rolle und seinen Standort das Beste ist. Gleichzeitig gibt es einen Rahmen, in dem wir uns als bundesweite Organisation bewegen und Strukturen, die uns helfen, uns gut und flexibel zu organisieren.

Wieso sollte ein Ehrenamt jeden interessieren?

In Zeiten wie diesen brauchen wir Austausch, wir brauchen Diskussion und vor allem brauchen wir Freundschaften.

Starte jetzt dein Engagement bei SwaF