Viele Menschen sind generell bereit, obdachlosen Menschen zu helfen. Oft mangelt es dann aber am Wissen, wie man am besten helfen kann. Um Dir das Helfen leichter zu machen, haben wir für Dich recherchiert und unsere Ergebnisse hier zusammengefasst.

Verabschiede Dich von Vorurteilen gegen obdachlose Menschen

Ein erster wichtiger Schritt ist es, Deine eigenen Vorurteile abzubauen. Diese können nämlich eine Hürde darstellen. Alle Menschen sind Individuen und es wird Dir um einiges leichter fallen, mit obdachlosen Menschen zu sprechen, wenn Du sie nicht vorher schon verurteilst oder in Schubladen steckst.

So spendest Du richtig für obdachlose Menschen

Spenden kannst Du sowohl an Einzelpersonen als auch an Organisationen, die obdachlose Menschen unterstützen. Für Sachspenden eignen sich auch hervorragend Gabenzäune. Schau doch mal hier, ob es bei Dir in der Nähe einen gibt.

Darauf solltest Du achten, wenn Du etwas an obdachlose Menschen spendest:

Achte darauf, dass die Lebensmittel möglichst frei von Allergenen sind. Bedenke auch, dass einige Menschen nicht immer Zugang zu sanitären Anlagen haben und z.B. ihre Zähne nicht gut pflegen können. Deshalb ist nicht jedes Essen geeignet. Frage Betroffene einfach, was sie gerne essen.

Auch hier fragst Du am besten die Person, der Du etwas geben möchtest, ob sie etwas Bestimmtes braucht. Oft werden u.a. Menstruationsprodukte, Masken und Zahnbürsten benötigt.

Gerade im Winter sind obdachlose Menschen darauf angewiesen, dass sie sich warm halten können. Dicke Jacken, Mützen und Handschuhe sind dann viel wert. Decken und Schlafsäcke wärmen ebenso.

So engagierst Du Dich für obdachlose Menschen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Du Dich für obdachlose Menschen engagieren kannst. Zu Beginn solltest Du dir darüber bewusst werden, wieviel Zeit Du investieren willst oder kannst. Dann solltest Du Dir überlegen, mit welcher Art von Unterstützung Du Dich wohl fühlst:

  • Wenn Du lieber konkret eine bestimmte Initiative unterstützen möchtest, kannst Du Kleidung, Hygieneartikel und Heißgetränke mit Warmgefahren verteilen. Die Berliner Obdachlosenhilfe verteilt auch dreimal die Wochen notwendige Dinge an obdachlose Menschen. Hilf mit Spenden oder beim Verteilen.
  • Es gibt auch viele stationäre Essensausgaben,die ehrenamtliche Unterstützung suchen. In Berlin gibt es Dock Nord, in Stuttgart Harrys Bude und in Großerlach die Erlacher Höhe. Essen vorbereiten, verteilen und mit den Leuten, die kommen reden, hört sich genau richtig an? Dann melde Dich bei den jeweiligen Projekten.
  • Unabhängig von einem Projekt kannst Du z.B. den Kältebus der Berliner Stadtmission rufen. Der Kältebus fährt seit dem 1. November und noch bis zum 31. März immer zwischen 19:00 und 03:00 Uhr. Erreichbar ist der Bus von 20:30-02:30 Uhr unter der Nummer 0178 523 58-38. Wenn Du also obdachlose Menschen in der Kälte siehst, frag sie doch, ob Du ihnen helfen kannst, in dem Du den Bus für sie rufst.

Die besten Projekte für Dein Engagement für obdachlose Menschen

Hast Du Angst, dass es gefährlich ist in bestimmten Gegenden, insbesondere nachts, mitzuhelfen? Weißt Du nicht, wie Du damit umgehen sollst, wenn Deine Hilfe nicht angenommen wird?

Keine Angst, niemand wird einfach in ein Ehrenamt geworfen. Gerade bei sensiblen Themen, erhältst Du ausreichend Schulungen und Workshops, um unterstützen zu können! Damit Du Dir sicher sein kannst, findest Du hier Organisationen, bei denen Du sicher sein kannst, dass sie gute Arbeit mit ehrenamtliche Helfenden leisten:

Hast Du Angst, dass es gefährlich ist in bestimmten Gegenden, insbesondere nachts, mitzuhelfen? Weißt Du nicht, wie Du damit umgehen sollst, wenn Deine Hilfe nicht angenommen wird?

Bei diesen Organisationen kannst Du Dich jetzt engagieren

Der Strassenfeger e.V. bietet eine ganzjährige Notübernachtung für obdachlose Menschen und leistet nachweislich ausgezeichnete Arbeit mit Ehrenamtlichen.

Der Kältebus bringt obdachlose Menschen im Winter zu Notunterkünften. Das Projekt trägt das Siegel für Ausgezeichnetes Engagement 2021.

Straßenkinder e.V. fördert von Kinderarmut Betroffene unter 15 Jahren mit Bildungsmöglichkeiten und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Die Tafel verteilt Lebensmittel an Bedürftige. Sie freuen sich sowohl über Geld- als auch über Lebensmittelspenden und auch ehrenamtlich Mithelfende werden in vielen verschiedenen Orten gesucht.

Das Duschmobil ist ein Angebot zum Duschen für Frauen in Berlin. Auch in Hamburg gibt es einen Duschbus für obdachlose Menschen.

Nicht das richtige dabei? Du organisierst gerne, kochst gerne oder bist kreativ? Dann schau in diesem Artikel vorbei. Wir stellen dort drei Initiativen vor, die auf diese Fähigkeiten abzielen und bei denen Du Dich für obdachlose Menschen einsetzen kannst.

Alle genannten Projekte und Initiativen freuen sich über Dein Engagement sowie über Spenden.

Ganz wichtig: Wenn eine Person ein Hilfsangebot von Dir nicht nutzen möchte, egal ob mit oder ohne Erklärung, dann denke daran, dass Deine Sichtweise nicht die einzige Sichtweise ist. Nicht alle Menschen haben die gleichen Bedürfnisse und Wünsche.

Wenn hier nicht das passende für Dich dabei war, dann schau doch auf unsere Seite GoVolunteer.com vorbei und finde Dein Engagement im Bereich “Armut & Obdachlosigkeit

Finde jetzt Dein Engagement