Seit März 2018 engagiert sich Ahrabhi Kathirgamalingam bei der Initiative „Die Offene Gesellschaft“ als ehrenamtliche Regionalbotschafterin in Köln.

Ihre Projektorganisation beschreibt die erste Begegnung mit der Ehrenamtlichen so: „Anfang März erreicht uns eine Mail: „Ich folge dem Aufruf“, schreibt Ahrabhi. Kurz darauf steht die Studentin mit tamilischem Hintergrund in unserem Berliner Büro, erzählt von ihrer Begeisterung für das Miteinander, vom Jetzt-noch-mehr-Tun, weil es gerade so wichtig ist.“

Kurz darauf wird sie zur ehrenamtlichen Regionalbotschafterin Köln für den Tag der offenen Gesellschaft 2018. Sie ruft kurzerhand zu Planungstreffen auf, begeistert Mitstreiter, baut sich ein kleines Team auf. Sie koordiniert die Zusammenarbeit vor Ort, trifft sich mit Partnern, setzt Briefe an Politiker auf, mobilisiert ihre Stadt.

Ahrabhi hat in kürzester Zeit viel Verantwortung übernommen und so im Handumdrehen mit Herzlichkeit, klugem Mut, und hoffnungsvoller Selbstverständlichkeit viele Mitstreiter für eine offene Gesellschaft begeistert.

Dafür erhält sie den Volunteer Award 2018 in der Kategorie „Inspirational Leadership“. Wir gratulieren!