Engagierte Menschen verdienen mehr Anerkennung! Deshalb verleihen wir am 12. September die Volunteer Awards 2019. Das machen wir natürlich nicht alleine: Mit dabei sind über 30 soziale Projekte und Initiativen, unsere Partner von Spreequell und die Alte Münze Berlin – und 5 prominente Jury-Mitglieder, die die Auszeichnung persönlich an die Gewinner*innen übergeben. Teil der Jury ist auch Zohre Esmaeli.

Wer ist Zohre Esmaeli?

Zohre Esmaeli wurde 1985 in Kabul, Afghanistan geboren und floh 1999 zusammen mit ihrer Familie nach Deutschland, wo sie zunächst in Kassel lebte. Mit siebzehn Jahren wurde Zohre als Model entdeckt und merkte schnell, dass dieser Job ihre Kreativität und Neugier beflügelte. Ihre Rolle als Model verbindet sie mit einer Vorbildfunktion für gelingende Integration. Sie setzt sich auch als Speakerin und Unternehmerin für ein integratives, multikulturelles und tolerantes Zusammenleben ein. Seit 2014 ist sie Botschafterin der Antidiskriminierungsstelle des Bundes und seit 2017 das Gesicht der Kampagne “Deutschland – Land der Ideen”. Zudem ist sie Botschafterin für das Rote Kreuz und setzt sich für kulturelle Vielfalt und die Integration von Geflüchteten in die ehrenamtliche Arbeit ein.

Mut zur Freiheit, Verständnis und Integration

Zohre Esmaeli hat soziale Projekte wie die “Save Society” und “Culture Coaches”  ins Leben gerufen. Außerdem gründete sie die Zohre Esmaeli Stiftung. Ihre Botschaft besteht aus dem Dreiklang Freiheit, Verständnis und Integration. Dabei will Zohre den Menschen stets Mut machen, Hürden zu nehmen und die Freiheit zu fördern. Sie möchte Angst vor dem Fremden nehmen und zeigen, dass Fremdsein eine Chance für den interkulturellen Dialog sein kann. Mehr Infos über Zohre Esmaeli findest Du hier.

Kennst Du Menschen, die sich wie Zohre Esmaeli für unsere Gesellschaft engagieren? Nominiere sie oder ihn jetzt für die Volunteer Awards 2019!

JETZT NOMINIEREN