Coronakrise: So entlastet Du medizinisches Personal

Published On: 07.12.2021|Kategorien: Corona-Hilfe, Engagiere Dich|2.3 min read|

Die Coronakrise stellt das Gesundheitssystem seit 2020 vor große Herausforderungen. Obwohl mehrere Jahre seit Beginn der Pandemie vergangen sind, gibt es noch viel zu tun. Denn an Covid-19 erkrankte Personen können das Gesundheitssystem überfordern. Daher ist eine Entlastung des medizinischen Personals dringend gefragt.

Dabei kannst Du helfen, indem Du zum Beispiel als Medizinstudent:in in Kliniken und Gesundheitsämtern in ganz Deutschland Deine Unterstützung anbietest. Aber auch ohne medizinische Kenntnisse kannst Du Hilfe leisten, zum Beispiel bei Telefonübersetzungen für Patient:innen und Kliniken oder bei der Kinderbetreuung von Pflegepersonal.

1. Hilf als Medizin-Profi oder -Student:in

  • Auch Gesundheitsämter arbeiten in diesen Tagen auf Hochtouren. Wenn Du Medizin studierst und das Gesundheitsamt in Deiner Nähe unterstützen willst, bewirb Dich hier.
  • Krankenpflegende und Pflegekräfte in Kliniken und Pflegeheimen arbeiten oft bis zur Erschöpfung. Als (ehemalige) Pflegekraft kannst Du jetzt mit Pflegesterne.de Deine alten Kolleg:innen unterstützen.

2. So kannst Du Ärzt:innen und Pfleger:innen unterstützen

  • Das Projekt Triaphon organisiert einen ehrenamtlichen Telefon-Übersetzungsservice für Patient:innen und Kliniken in ganz Deutschland.
  • Beim Universitätsklinikum Schleswig Holstein können sich freiwillige Helfer auch ohne medizinische Vorerfahrung melden. Denkbar sind beispielsweise Einsätze als Lieferfahrer:in und andere logistische Aufgaben. Über dieses Formular kannst Du Dich melden.
  • AirBnB-Vermieter:innen können ihre Ferienwohnungen kostenlos medizinischem Personal zur Verfügung stellen. So können medizinische Fachkräfte nicht nur in ihrer Heimatstadt überlastete Kliniken unterstützen.
  • Deine Spende über Kochen-für-Helden.de sorgt dafür, dass Menschen in Funktionsberufen, etwa Ärzt:innen oder Pfleger:innen eine warme Mahlzeit bekommen.

Bleib auf dem Laufenden

Damit Du up-to-date bleibst, trage Dich jetzt am besten für unseren Newsletter ein. Dort informieren wir Dich regelmäßig darüber, welche Projekte gerade dringend Deine Unterstützung brauchen!

Jetzt für den Newsletter anmelden!

Sharing is caring