Ehrenamtliche Tätigkeit – Das hast du bestimmt schon einmal irgendwo gehört oder gelesen. Aber was ist das überhaupt? Und ist es dasselbe wie freiwilliges oder bürgerschaftliches Engagement?

Eine ehrenamtliche Tätigkeit ist eine Arbeit oder Mithilfe, die du auf freiwilliger Basis machst. Die Arbeit ist gemeinnützig und in der Regel bekommst du dafür kein Geld. Gemeinnützig heißt dabei, dass das Projekt, der Verein oder die Initiative, für die du arbeitest, in irgendeiner Form dem Gemeinwohl, also der Gesellschaft nutzt.

In den meisten Fällen kann man die ehrenamtliche Tätigkeit mit der Freiwilligenarbeit oder dem bürgerschaftlichen Engagement gleichsetzen. Darüber hinaus gibt es Ämter, die ehrenamtlich geführt werden und nicht dasselbe wie die freiwillige Arbeit von Bürgern ist, so zum Beispiel die eines ehrenamtlichen Richters.

Obwohl die gemeinwohlorientierte Mithilfe nicht entlohnt wird, ist sie sehr beliebt. Verschiedene Statistiken gehen von über 30 Millionen Menschen in Deutschland aus, die eine ehrenamtliche Tätigkeit ausüben.

Warum sollte ich eine ehrenamtliche Tätigkeit ausüben?

Gute Frage! Denn darauf gibt es viele gute Antworten. Zum einen lernst du durch eine ehrenamtliche Tätigkeit viele neue Menschen kennen und dadurch kannst du viele neue Freunde finden.

Außerdem ist erwiesen, dass freiwillige Arbeit glücklich macht. Du findest nicht nur neue Freunde, sondern hast dabei auch das Gefühl, etwas Wichtiges zu tun. Das führt sogar dazu, dass dadurch Stress abgebaut und die körperliche wie geistige Gesundheit gefördert wird.

Besonders ältere Menschen, die ein Ehrenamt ausüben, gelten als sehr zufrieden. Zwei Unis in Großbritannien haben herausgefunden, dass ehrenamtliche Tätigkeit im Alter sinnstiftend ist und betagtere Menschen gesund, glücklich und fit hält.

Und wie kann ich mich ehrenamtlich engagieren?

Geh auf GoVolunteer und gib dort deine Stadt oder den Ort ein, in dem du wohnst und schon bekommst du Projekte in deiner Nähe angezeigt, die eine ehrenamtliche Tätigkeit anbieten bzw. dich dafür suchen.

Das Beste an ehrenamtlichem Engagement ist eigentlich, dass du sinnvolle Arbeit mit deinen Hobbies vereinen kannst. Zum Beispiel kannst du Kinder und Jugendliche in deinem Verein trainieren. Oder du gehst einmal die Woche mit einem Hund Gassi, der sonst allein im Tierheim bleiben müsste. Oder du kochst zusammen mit Flüchtlingen und bringst ihnen ganz nebenbei Deutsch bei.

Ist das kompliziert?

Du merkst, ehrenamtliches Engagement ist sehr vielfältig und auch ganz einfach. Denn erstens braucht es für freiwillige Mithilfe meist keinen Papierkram, du kannst einfach mitmachen. Und zweitens bist du in deiner Hilfe gesetzlich unfallversichert. So ist garantiert, dass du einen einfachen Zugang zu deiner ehrenamtlichen Tätigkeit hast und im Zweifelsfall abgesichert bist.

Auf GoVolunteer kannst du dich über viele Neuigkeiten zum Thema Freiwilligenarbeit und ehrenamtliche Tätigkeit informieren und gleich mit dem Projekt, dass dich anspricht, Kontakt aufnehmen. Go for it!

via GIPHY

Projekte für Dich finden